Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kiel

Beschreibungen und Bilder von Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kiel

24

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Besuchen Sie auch Fotos Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, den Stadtplan Christian-Albrechts-Universität zu Kiel oder Hotels Nähe Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Die Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel ist die einzige Volluniversität in Schleswig-Holstein. Über 20.000 Studenten werden hier von gut 600 Dozenten ausgebildet, studieren kann man derzeit etwa 140 Studiengänge - von Alter Geschichte bis Zoologie.

Gründung und Entwicklung

Die Universität wurde am 5. Oktober 1665 von Herzog Christian Albrecht von Holstein-Gottorf im Kieler Schloss gegründet. Bereits 1652 hatte sein Vater das kaiserliche Privileg erlangt, auf Reichsboden - also im südlich der Eider gelegenen Herzogtum Holstein - eine Universität zu gründen, doch war es zu Verzögerungen gekommen. Aus den Jahren nach dem Dreißigjährigen Krieg stammt auch das Siegel der Universität mit dem Spruch Pax optima rerum ("Frieden ist das höchste der Güter").
Der Lehrbetrieb dieser nördlichsten Universität im Heiligen Römischen Reich wurde zunächst mit 17 Professoren aufgenommen, die ersten Räumlichkeiten befanden sich im ehemaligen Franziskanerkloster der Stadt. Studieren konnte man anfangs Theologie, Jura, Medizin und freie Künste. Bereits 1666 wurden die ersten Doktorprüfungen durchgeführt.

Ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts nahm die Hochschule einen raschen Aufschwung und zog in neue Gebäude um. 1768 wurde bestimmt, dass jeder, der in Schleswig oder Holstein ein weltliches oder geistliches Amt bekleiden wolle, mindestens zwei Jahre in Kiel studiert haben müsse. Die CAU war in dieser Zeit nicht nur die nördlichste deutsche Hochschule, sondern zugleich auch die südlichste Universität des dänischen Gesamtstaates, da Holstein vom dänischen König in Personalunion regiert wurde. Aus diesem Grund kam ihr eine nicht unwichtige Rolle beim kulturellen Austausch zwischen Skandinavien und Mitteleuropa zu.
Besonders zwischen 1815 und 1848 war die Kieler Universität zudem ein wichtiges Zentrum der deutschen Burschenschaftsbewegung und des Liberalismus. 1817 nahmen so auch viele Kieler Burschen am Wartburgfest teil; um 1825 zählte die Universität etwa 400 Studenten. Während der Revolution von 1848 und der sich anschließenden Konflikte mit den Dänen um Schleswig spielte die CAU ebenfalls eine wichtige Rolle. Dabei waren die Professoren und Studenten mehrheitlich (aber keineswegs ausschließlich) deutschgesinnt, weshalb unter patriotischen Dänen das folgende Bonmot kursierte: "Lüge ist auch eine Wissenschaft, sprach der Teufel. Er studierte übrigens in Kiel."

Das Wachstum der Universität beschleunigte sich nach 1866, als Kiel und Holstein unter preußische Herrschaft kamen, erheblich, obwohl die Hochschule nun nur noch eine von vielen anderen im Königreich Preußen war und ihre rechtlichen Privilegien verlor. Vom rasanten Wachstum der Stadt Kiel in preußischer Zeit profitierte auch die CAU. Trotz steigender Studentenzahlen hat die Hochschule allerdings bis heute für das Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Stadt nicht die Bedeutung, wie dies in Orten wie Göttingen, Heidelberg oder Münster der Fall ist.

Der Alte Botanische Garten der Universität war die erste Einrichtung dieser Art in Deutschland, und kurz vor 1900 wurde die Hochschule durch zahlreiche Neubauten (entworfen von Walter Gropius) den gestiegenen Studentenzahlen angepasst. Die CAU, an der die Nationalsozialisten bereits früh zahlreiche Anhänger hatten, wurde 1933 rasch "gleichgeschaltet"; zahlreiche liberale (z. B. Ferdinand Tönnies) oder jüdische (z. B. Felix Jacoby) Gelehrte verloren ihre Professuren. Der erzwungene Weggang vieler der bedeutendsten Dozenten trug dazu bei, die Attraktivität der Hochschule stark zu mindern: Innerhalb weniger Jahre sanken die Studentenzahlen auf weniger als ein Viertel.

Die alten Universitätsgebäude in der Nähe des Schlosses wurden dann im Zweiten Weltkrieg so weitgehend zerstört, dass zunächst ein Umzug der Hochschule nach Schleswig erwogen wurde. Bereits 1942 war die Universitätsbibliothek bei einem schweren Luftangriff von Brandbomben getroffen, ihre Bestände großenteils vernichtet worden. Doch im November 1945 wurde der Lehrbetrieb - teilweise auf Schiffen im Kieler Hafen - mit etwa 2000 Studenten wieder aufgenommen; neuer baulicher Kern der Universität wurde ein altes Fabrikgelände der ELAC im Nordwesten der Stadt. Obwohl die CAU keine reine Campusuniversität ist, sind dort heute die meisten Einrichtungen konzentriert, von der alten Bausubstanz der Hochschule ist dabei praktisch nichts mehr erhalten. Ein Wiederaufbau eines Teiles der alten Gebäude wird immer wieder angeregt, ist aber derzeit nicht in Planung. 1968 wurde auch die CAU von Studentenunruhen erschüttert, die hier wie andernorts unter anderem zur Abschaffung des Talars und zahlreichen strukturellen Veränderungen führten. Das Wachstum der CAU hält noch immer unvermindert an. In den 1970er Jahren wurden neue Sportstätten, die Fakultätenblöcke und ein neues Physikzentrum errichtet. Die 2001 eröffnete neue Universitätsbibliothek ist derzeit eine der modernsten in der Bundesrepublik, sie verfügt momentan über einen Bestand von knapp 4,4 Millionen Bänden.

Heute hat die Universität folgende Fakultäten:

  • Theologische Fakultät
  • Rechtswissenschaftliche Fakultät
  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
  • Medizinische Fakultät
  • Philosophische Fakultät
  • Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
  • Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät
  • Technische Fakultät
  • (in Abwicklung) Erziehungswissenschaftliche Fakultät

Die Universität ist zur Zeit (2005) besonders renommiert in den Bereichen Meeresbiologie, Volkswirtschaftslehre und Nordistik, auch das der Universität angegliederte Institut für Weltwirtschaft genießt internationales Ansehen. Ähnliches gilt für die ebenfalls zur CAU gehörende Katastrophenforschungsstelle.
2004 wurde in Kiel der 45. Deutsche Historikertag abgehalten, an dem mehr als 3500 Wissenschaftler aus dem In- und Ausland teilnahmen.

Übersicht der Bewertungen Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Von den vorliegenden Einzelbewertungen zu der Sehenswürdigkeit ergibt sich die Gesamtbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 243 Bewertungen zu Christian-Albrechts-Universität zu Kiel:
61%

Stadtplan Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Stadtplan Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Kiel

Augenblicklich oft gebuchte Kiel-Hotels

Hotel Am Segelhafen Fotografie
Schönberger Str. 32-34, 24148 Kiel
EZ ab 61 €, DZ ab 86 €
Rabes Hotel Kiel Ansicht
Ringstr. 30, 24103 Kiel
EZ ab 54 €, DZ ab 74 €
Nordic Hotel am Kieler Schloss Bildaufnahme
Dänische Str. 12-16, 24103 Kiel
EZ ab 48 €, DZ ab 57 €
Hotel Kieler Förde Impressionen
Prieser Strand 4, 24159 Kiel
EZ ab 59 €, DZ ab 75 €

Unseren Kiel-Reiseführer per PDF-Download

Unseren gesamten Kiel-Reiseführer mit den Fotos und Kiel-Landkarten als PDF-Download gratis für Ihre Buchung eines Hotels
Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Kiel

Kiel Reiseführer:

Umfassender Reiseführer von KielBis zu Bilder, Kiel-Stadtpläne, EinzelseitenEinzelthemen, Ausschnitte und Layout individuell einstellbarFür 30 Ziele auswählbarAls direktem Download kostenfrei zur Buchung eines Kiel-Hotels oder für nur 9,95 € über unseren Download-Shop

Passende Einzelseiten auf unserem Portal:

Auf dieser Website finden Sie Hotels in Kiel unterschiedlicher Sternekategorien inklusive unserem gratis Reiseführer per PDF zu Ihrer Buchung mit Beschreibungen vieler Sehenswürdigkeiten, einen frei beweglichen Kiel Stadtplan mit Straßenkarten sowie viele Fotos.

Landkarte hierzu

Betrachten Sie die umliegenden Straßen per Christian-Albrechts-Universität zu Kiel-Stadtplan. Finden Sie weitere Touristenattraktionen und Hotels.

Mehr Sehenswürdigkeiten im Umkreis

In der Umgebung finden Sie diese Sehenswürdigkeiten: U-Boot-Ehrenmal Möltenort (2 km)Marine-Ehrenmal Laboe (5 km)Botanischer Garten Kiel (6 km)Kiellinie (6 km)Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (6 km) Sehen Sie hier auch nach sonstigen viele andere Attraktionen in Kiel.

Unterkünfte von Citysam

Empfohlene Unterkünfte und Gästehäuser jetzt finden sowie buchen

Diese Unterkünfte finden Sie in der Nähe von Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und anderen Sehenswürdigkeiten wie Holstenstraße , Kieler Rathausturm, Sparkassen-Arena . Darüber hinaus gibt es Unterkunftssuche insgesamt 296 weitere Hotelangebote. Jede Reservierung mit gratis PDF-Reiseführer als E-Book-Download.

GHOTEL hotel & living Kiel Inoffizielle Bewertung 3 TOP

Eckernförder Str. 213-215 1,1km bis Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
GHOTEL hotel & living Kiel

Comfort Hotel tom Kyle Inoffizielle Bewertung 3 TOP

Langer Segen 5a 1,5km bis Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Comfort Hotel tom Kyle

Basic Hotel City Inoffizielle Bewertung 3

Muhliusstr. 95 1,7km bis Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Basic Hotel City

Nordic Hotel Königstein

Kronshagener Weg 140 1,8km bis Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Nordic Hotel Königstein

Romantik Hotel Kieler Kaufmann Inoffizielle Bewertung 4

Niemannsweg 102 1,9km bis Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Romantik Hotel Kieler Kaufmann

Ihre Suche nach ähnlichen Unterkünften:

Anreise:
Abreise:

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kiel Copyright © 1999-2017 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.